Startseite
  Über...
  Archiv
  Pictures
  Gästebuch
  Kontakt
 



  Links
   Page von der Andi
   Friends website
   Sissi in USA
   Starbucks
   Bester Comic
   Abercrombie



http://myblog.de/lottalive

Gratis bloggen bei
myblog.de





Happy New Year!

Allen, denen ich das heute abend nicht persoenlich sagen kann, wuensche ich eine wunderschoene Nacht. Lasst es krachen, passt aber auf illegale Böller auf^^!

Jetzt gehts wieder rund, ein neues Jahr fängt an.
Das letzte hat für mich schon so wunderbar mit der Zeit in Amerika geendet, und ich hoffe, dass das Neue nur so schön weitergeht.

Haltet so lange wie möglich an die guten Vorsätze, die haben schon einen Sinn^^.

 

 

31.12.06 17:57


Home again, and nothing has really changed... :-)

So jetzt bin ich also wieder da, und das erste mal ist es fuer mich so richtig kalt^^. Mein Flug verlief gut, ich hatte meinen heißbegehtren Fensterplatz und konnte dank Armins Kissen auch gut schlafen.
Peinlicherweise habe ich mich beim Austeigen aber irgendwie verlaufen, kam dann in einer völlig falschen Gesäckhalle raus, wo es kein hin und kein zurück mehr gab. Als ich dann endlich in Halle C ankam, nochimmer ohne Koffer allerdings, sehe ich meine Mutter und den Armin warten! Nach den ersten Umarmungen, musste ich doch aber schliesslich an mein Gesäck ran. Habe also beim Zollmeister an der Tuer geklopft, die rote Rose noch immer in der Hand. Er macht auf und sagt : "Ach das ist aber lieb...", ich habe erst gar nicht gecheckt was er meint. Er hat mich dann freundlicherweise durchgelassen, und ich kam ein paar Minuten später erneut mit Gepäckwagen diesmal durch die Tueren, wies sich normalerweise gehört^^.

Habe Mittags ein paar Stunden geschlafen, und abends bin ich dann in die Stadt. Mein süßer Freund hat als Überraschung meine Freunde zusammengetrommelt, und dann ging die KS Party auch schon ab! 

War schön schon mal viele von euch zu sehen, ich habe mich echt riesig gefreut. Jetzt konnt ich endlich mal wieder "Lotta" sein, gegen Tueren rennen und wegen Krachern schreien^^.

Good to be back!

29.12.06 10:41


So my last day has arrived.

Yesterday waren wir bei Julie, der aeltesten Tocher, in Clemson. Da ist eine grosses College, wo sie Agriculture studiert. Sie hat uns auch die Pferdefarm gezeigt wo sie arbeitet. Leider hat die Zeit nicht mehr zum Reiten gereicht, aber die Pferde sind echt wunderschoen. Dann haben wir noch eine Familie besucht, die auch dort oben wohnt, denn die Fahrt dauert ca 3 Stunden.
Am Abend hat Chris dann in meiner Ehre ein Feuer im Garten gemacht und ich habe nochmal Smores fuer die naechsten Monate oder wer weiss Jahre gegessen^^.
Das Packen war sehr schwiegig, vor allem weil ich viel zu viel eingekauft habe! Ich habe jetzt also noch eine Tasche von Liz, voll mit Klamotten, damit im anderen Koffer Platz fuer Krimskram ist. Mein Rucksack und meine Handtasche gehen auch kaum zu. Mama bitte bekomm beim Auspacken keinen Anfall! :-)

Bis Bald ich freu mich euch alle wiederzusehen!

 

27.12.06 20:21


Ich hoffe ihr alle hattet ein schoenes Weihnachten. Meins war jedenfalls wirklich sehr schoen. Gestern waren wir ja zwei mal in der Kirche. Mittags haben wir in der Kueche Cookies gebacken, ich habe eine Kuchen gemacht und alle anderen Vorbereitungen fuer das Essen heute gemacht, weil ab morgens der Backofen ja mit dem Turky belegt ist. Abends war dann der "Candellight Service" in der Kirche, war wirklich sehr schoen, viel Musik und Gesang. Als ich mich von der Jugendgrupee verabschieden musste, sind mir kleine Traenen runtergelaufen. Sie haben meine Zeit in der Kirche so schoen gemacht, und haben mich vom ersten Tag an unter sich aufgenommen. Es war wirklich eine sehr interessante Erfahrung, so eine stake Kirche zu sehen, wo die Jugendgruppe die groesste Gruppe bildet. Abends haben wir hier dann Weihnachtsfilme geschaut und Kakao getrunken. Befor wir ins Bett sind habe ich traditionell "The night befor Christmas " vorgelesen. Das ist das schoene am amerikanische Weihnachten: An Heiligabend ist nicht alles vorbei, wie bei uns nach der Bescherung, die Geschenke werden ja erst am Morgen ausgepackt.

Heute morgen gabs dann Belgische Waffeln, mit lecker Sirup. Dann gings ans Geschenke auspacken. Ich habe der Familie ein Fotoalbum gemacht, wo ich Bilder von unserem Trip nach NY reingeklebt habe. Sie haben sich wirklich sehr gefreut. Genauso habe ich mich ueber ihre Geschenke gefreut: Ich selber habe ein Srapbook bekommen, wo ich Fotos, Eintrittskarten etc. einkleben kann. Dann habe ich noch Ohrringe, ein Armband, Socken :-), und noch einiges an Kleinzeug bekommen. Hatte also genug zum auspacken.
Und das eigentliche Geschenk von meinen wirklichen Eltern habe ich ja die letzten 2,5 Monate ausgelebt!

Mama: Auch ueber die Schokolade, die CD, das herrliche Parfuem, und den Zinnanhaenger hat sich jeder sehr gefreut, danke dass du es geschickt hast.

Das Haus war voll, Liz's Eltern und ihr Bruder sind da, und dann kamen noch Freunde von ihr. Das war echt ein schoenes Gefuehl, das ich von daheim eigentlich nicht kenne, weil wir Weihnachten eigentlich nicht ein volles Haus haben. Ohne sich anzustrengen hat mir meine Gastfamilie ein wunderschoenes Weihnachten bereitet, einfach dadurch, dass sie mich so in ihnre Familie integriert haben. Ich fuehle mich sehr wohl und bin so froh, dass ich mich bei ihnen so fuehle.

Jetzt geniesse ich noch die letzten Tage, ans Packen denke ich noch nicht. Erst morgen abend werde ich mal anfangen. Es faellt mir schon schwer. Sie waren die letzten 2,5 Monate ein Teil meines Lebens, und ich habe sie vorher noch nie gesehen. Und jetzt treten sie einfach wieder aus meinem Leben aus, aber auf jeden fall nicht fuer immer. Da Chris ja bei der Air Force war, bekommen sie spottbillige Fluege ueberall hin. Und deswegen werden sie auf jedenfall mal nach Deutschland kommen, wann weiss aber nooch keiner.

Ich freu mich aber auch schon wieder bei meiner Familie zu sein. Und auch auf meinen treuen Freund, der so geduldig gewartet hat, ich bin so gluecklich mit dir!

 

26.12.06 01:53


HOHOHO

Merry Christmas to all, and to all a good night!!

Allen euch wuenderschoenes und besinnliches Fest!

25.12.06 01:58


ALLES HAT EIN ENDE NUR DIE WURSCHT HAT ZWEI....

Jaaa meine Zeit hier neigt sich langsam aber sicher dem Ende entgegen. Heute war mein letzter Schultag, und ich war echt traurig. Ich hatte mich hier so gut eingelebt, die Schule hat Spass gemacht, meine Klassen waren toll, und ich habe mich sehr willkommen gefuehlt. Und jetzt ist das alles schon wieder zu ENDE??!!
Ich musste mich von allen verabschieden, und hab meine restlichen Kinder-Ueberraschungseier ausgeteilt.
Es ist mir wirklich schwer gefallen, ich hatte so einen Spass hier; das Englischreden ist sooo super, ich liebe es einfach.

Und in einer Woche muss ich auch schon wieder meine Gastfamilie verlassen. Sie sind mir so ans Herz gewachsen, ich fuehle mich wirklich wie ein Teil der Familie, sie haben mich aufgenommen, und mir sooo viel gezeigt. In diesen 2,5 Monaten hab ich nicht nur die gesamte Gegend gesehen, sondern war auch nochmal in New York und Washington D.C! Das ist mehr als einige Leute hier in der Schule jeh gesehen haben, viele Leute sagten, die waren noch nie in NYC oder DC gewesen!
Ich haette es mir echt nicht besser ertraumen lassen!

Hin und hergerissen zwischen Trauer und Freude. Genau wie beim Abflug, diese gemischten Gefuehle sind echt stressig. Klar freu ich mich auch schon wieder auf Deutschland, auf euch alle!

Hab euch lieb!!!!

Lotta

20.12.06 17:04


Hey Leutz

Bin soeben von dem Biltmore Trip (www.biltmore.com) heimgekommen. Es war einfach unbeschreiblich schoen. 
Die Fahrt dauert ca 4 Stunden, und gestern um 9.30 Uhr gings los.
Als wir dann angekommen sind, haben wir erstemal die Anlage erforscht. Haben dort ihre eigene Weinkellerei, da wars aber zu voll, also sind wir nicht rein. Aber wir sind zu den Gaerten, natuerlich blueht jetzt nix, aber im Fruehling und Sommer sind die bestimmt herrlich.
Danach hatten wir eine reservierung in einem der feinen Restaurants, es war einfach wunderbar. Wir haben ein Drei-Gaenge Menue bekommen, und es war sooooo gut. Alles war ein bisschen edler, das hat super zum ganzen Ambiente gepasst. Das Resaturant war im ehemlaigen Stall, schoene Tische, klassische Musik, gedaempftes Licht. "Fancy schmanzy" sagt man hier^^.

Unsere Karten waren so ausgestellt dass wir um 7.30 Uhr reindurften. Es war sooooo schoen. Wir hatten eine Christmas-Candlelight-Tour, unglaublich. Alles war weihnachtlich geschmueckt, im Atrium haben sich eine Gruppe "Carol singers" (sowas wie Sternsinger, nur halt im Dezember), und eine Musikgruppe mit Weihnachtlieders abgewechselt. Man hat ein Audioguide bekommen, der einem jedes Zimmer erklaert hat. Einfach ungluablich: in jedem Raum stand mindestens ein Weihnachtbaum, in der grossen Halle ein gigantischer, mit Anhaengern so gross wie Fussbaelle. Die Stimmung war einfach voller Weihnacht, auch wenn relativ viele Leute drinnen waren. In einem Zimmer stand ein Tisch der einmal Napoleon gehoert hat. Mein Audioguide hat mir erzaehlt, dass Napoleons Herz bei einer Autopsie rausgenommen wurde, und 4 Tage auf diesem Tisch stand, bevor es wieder mit seinem Koerper vereint wurde.
Alle Zimmer waren voller Prunk, seidene Tapeten etc. Leider konnte man innen drin keine Bilder machen, weil das angeblich die antiken Moebel zerstoert.

Abends waren rund um das Schloss weisse Tueten mit Kerzen angezuendet. Wunderschoen, so romantisch^^.

Aja romantisch:  Armin, wir hatten zwar erst 4 Wochen zusammen, aber die waren schon so unvergesslich, ich freue mich so auf alle kommenden. Seit 3 Monaten bin ich verliebt! Yay! Danke!

 

17.12.06 21:49


 [eine Seite weiter]



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung